VEREINSTERMINE

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Jahresübersicht (PDF)

VEREIN - Aktivitäten

Turnfahrt STV Kreuzlingen von 2.-3. September 2021

Nach langer Pause konnte endlich wieder die Spielstrasse in Kreuzlingen durchgeführt werden. Das Wetter spielte zwar nicht so super mit, aber den Kindern machte der Regen nichts aus und sie stapelten die Harassen in die Höhe. Der Rekord lag dieses Jahr bei 26 Harassen, welches einer Höre von 8,3m entspricht.

Beim Stapeln wurde viel Muskelkraft, Ausdauer und Geschickt benötigt. Denn je höher der Turm wurde umso wackeliger wurde das Ganze. Ob klein oder gross, alle konnten ihr Können unter Beweis stellen.

Auf jeden Fall hat es uns allen einen riesigen Spass bereitet und nochmals herzlichen Dank für die Unterstützung von der Firma Menegardi aus Kreuzlingen (www.menegardiag.ch) die uns den Kran zur Verfügungen stellte und dem Baumklettern Schweiz aus Berg TG (www.baumklettern.ch), welches uns das ganze Seilmaterial für die Sicherung ausgeliehen und eingerichtet hat. Und ein grosses Dankeschön an alle Helfer-innen vom Verein. Ohne eure Mithilfe könnten wir an solchen Anlässen nicht teilnehmen. 

(24.09.22/MG)

Turnfahrt STV Kreuzlingen von 2.-3. September 2021

Der recht kurzfristig gefundene Termin für die diesjährige Turnfahrt war sehr gut gewählt. Das Wetter tagsüber sommerlich sonnig und warm, abends herbstlich, war perfekt für unsere Aktivitäten. Fabian Blumenthal hat ein abwechslungsreiches, kulinarisches und sportliches Programm zusammengestellt.

Mit der S8 sind wir Samstag früh über Romanshorn, Rorschach (wo wir es auf Gleis 2 einfach gemütlicher fanden als auf Gleis 4, wo unser Zug Richtung St. Margrethen abfuhr oder lag es daran, dass jemand das Ankunfts- mit dem Abfahrtsgleis verwechselt hat, man weiss es nicht...) nach St. Margrethen. Mit einem Zug Verspätung und einem straffen Fussmarsch von 15 Min. kamen wir in Battle City St. Margarethen an. Nach einer Einführung, wie man mit dem erschreckend realistisch aussehenden Gewehr umgeht, spielten 5 Grüne gegen 5 Blaue das Spiel iCombat Tactical in einer schummrigen Lagerhalle auf zwei Etagen. Es war aufregend, anstrengend und recht schwierig am Leben zu bleiben, aber da man sich an der Homebase unbegrenzt wieder zum Leben erwecken konnte, war das halb so schlimm. Nach 2x 30 Min schweisstreibender Aktion stand Team Blau als Gewinner fest und wir konnten in der realen und friedlicheren Realität zu unserer Wanderung Richtung z’Mittag starten. Auf der Terrasse eines Restaurants mit schöner Aussicht über das Rheintal genossen wir unsere Stärkung. Anschliessend ging es weiter zu Fuss nach Berneck durch Weinberge entlang des «Grüezi-Wegs» und zahllosen Stufen (glücklicherweise bergab). In Berneck kehrten wir im «Haus des Weins» ein, wo wir neben der modernen Holz-/Sichtbetonarchitektur auch den grossen Weinkeller bestaunten. Der lokale Rosé hat uns sehr gemundet und gab eine gute Einstimmung für die anschliessende Weindegustation beim Weingut «Maienhalde» von Peter Indermauer etwas oberhalb von Berneck. Der Inhaber zeigte und erklärte uns die Abläufe beim Pressen, Tanks, Lagerräume und Weinfässer des Guts und wir probierten insgesamt sieben seiner Weiss- und Rotweine und einen Federweissen. Aufgrund von Frost- und Hagelschäden fällt die Ernte 2021 leider sehr gering aus. Zur Weinprobe kamen noch mehrere Personen mit zwei Autos direkt aus dem Thurgau dazu. Deshalb und durch Fabians gute lokale Vernetzung konnten wir anschliessend alle gemeinsam in drei Autos zum Ribelhof nach Lüchingen fahren (Nach insgesamt 10.5 km Wanderung war das eine super Sache). Dort angekommen wartete leckeres Essen und ein innovativer Grill auf dem wir Raclette und Fleisch zubereiten konnten. An der Feuerschale wurde mit viel Quöllfrisch und Musik bis tief in die Nacht diskutiert. Im Massenschlag über dem Stall haben wir gut geschlafen, die einen länger, die anderen kürzer. Ein leckeres Frühstück gab uns Kraft für die Höhenweg Wanderung von Lüchingen zurück nach Berneck. Es ging bergauf-bergab, der Fön stürmte kräftig, warme Windböen bliesen uns um die Nase. Nach fast 13km waren wir müde und erleichtert als wir endlich am frühen Nachmittag an der Buschenschenke in Berneck ankamen, wo wir grosse Brotzeitplatten genossen. Gegen 16 Uhr machten wir uns zur Heimfahrt auf, alle Teilnehmer konnten auf die Autos verteilt werden und so waren wir wieder recht schnell und unkompliziert zuhause.

Wir bedanken uns bei Fabian für die tolle Organisation und beim Wettergott für das geniale Herbstwetter.

(11.10.2021/Irene Merlin)

Turnfahrt STV Kreuzlingen von 19.-20. September 2020

Die diesjährige Turnfahrt fand bei strahlendem, warmen Herbstwetter statt und führte uns ins badische Ortenberg im Schwarzwald in die Heimatgemeinde von Organisatorin Laura. Nach der Ankunft in der Jugendherberge Schloss Ortenberg, die auf einem Hügel über dem Ort thront, konnten wir direkt unsere Turmzimmer beziehen. Anschliessend ging es auf eine gemütliche Wanderung auf den Hausberg "Hohes Horn". Vom Aussichtsturm aus gab es eine weitreichende Sicht auf die Rheinebene sowie Schwarzwald und Vogesen. Auf dem Hohen Horn wurde uns von Lauras Eltern eine leckere, deftige Brotzeit mit viel Auswahl und in grosser Menge geliefert. Besonders hervorzuheben sind die verschiedenen Wurst- und Schinkenspezialitäten und natürlich Biersorten der Region, die sehr mundeten.

Runter ging es auf einem anderen Weg der direkt in den Weinbergen endete. Dort wartete Gustl mit einem historischen Trecker mit Planwagen auf uns. Bei strahlendem Sonnenschein degustierten wir Sekt, Rosé- und Weissweine der Region und liessen uns im Wagen entspannt durch die Weinberge fahren, gleichzeitig erfuhren wir wissenswertes über die Rebsorten und deren Anbau.

Den Abend konnten wir bei Lagerfeuer, Bier und Grillwürsten im Garten von Lauras Vater ausklingen lassen. Im Dunkeln ging es dann zu Fuss durch die Weinberge ins nahe Schloss.

Am Sonntag nach dem Frühstück stiegen wir die vielen Stufen auf den höchsten Turm des Schlosses von wo aus wir nochmals eine tolle Aussicht genossen. Im Dunst konnte man sogar das Strassburger Münster erkennen. Auf der Rückfahrt besichtigen wir die insgesamt 160m hohen Wasserfälle in Triberg/Schwarzwald und machten eine Brotzeitpause im Kurpark von Schönwald, denn es hatte noch reichlich Reste vom Vortag.

Gegen 15 Uhr kamen wir wieder wohlbehalten in Kreuzlingen an, manche müder als andere… Unser Dank geht an Laura und ihre Eltern für die perfekte Organisation der Reise und Verpflegung und an Fahrer Thomas, der uns mit dem Bus sicher und bequem überall hingefahren hat. Es war eine rundum gelungene Turnfahrt!

(23.09.2020/Irene Merlin)

STV Kreuzlingen am ETF in Aarau 2019

Eine Delegation von 22 Turnerinnen und Turnern reiste am Samstagmorgen 22. Juni gutgelaunt mit dem Zug nach Aarau um den 3-teiligen Vereinswettkampf in der 3. Stärkenklasse zu absolvieren. Mit genügend Zeitreserve begaben wir uns auf die Wettkampfplätze Wöschnau und Schachen, wo wir die Disziplinen des 3-teiligen Vereinswettkampfs (1. Wettkampfeil Kugelstossen, 2. Wettkampfeil Pendelstafette plus Steinstossen und 3. Wettkampfeil Weitwurf) absolvierten. Alle fokussierten sich pflichtbewusst auf ihre Einsätze. Mit einer ansprechenden Gesamtnote von 26.13 von max. 30 Punkten konnten wir einen guten Mittelfeldplatz erreichen. Mit grosser Zufriedenheit gingen wir zu dem gemütlichen Teil über. Bei strahlendem Sonnenschein und guter Festlaune starteten wir den geselligen Teil bis in die tiefe Nacht hinein. Es war ein gelungener Anlass mit sehr guter Stimmung untereinander. Am Sonntagnachmittag um 13:30 Uhr traten wir die Rückreise mit dem Zug in Richtung Kreuzlingen an. Ein herzliches Dankeschön für ihren Einsatz an die Kampfrichter Susanna Böhi und Erich Schmid. Mit einem offiziellen Empfang seitens der Stadt Kreuzlingen am Sonntagabend ging ein ereignisreiches ETF 2019 in Aarau zu Ende.

(01.07.2019/JB)

Eltern-Kind Plauschwettkampf 2019

Am Freitag, den 22. März 2019 kämpften ca. 80 Teilnehmer am Eltern-Kind Plauschwettkampf um den Siegesplatz. Mit viel Spass, Schweiss und auch Ehrgeiz, wurden die 6 verschiedenen Parcours absolviert. Kraft, Ausdauer und Geschick wurde von allen abverlangt. Nach der Anstrengung, konnten in der Festwirtschaft mit Hot Dogs, Kuchen und Getränken die Akkus wieder aufgeladen werden. Gespannt waren alle bei der Rangverkündigung mit dabei und nicht nur die Bestplatzierten erhielten einen Preis, sondern alle die schnell genug waren.

Alle hatten viel Spass und es war ein toller, erlebnisreicher Anlass. Einen herzlichen Dank gilt den Organisatoren, den Disziplinenhelfer, den Festwirtschaftshelfer, den Kuchenspender und Stöckli Sports Wil, als Sponsor der Preise.

(24.03.2019/MG)