KORBBALL-TERMINE

Altpapiersammlung

30.11.2018 - 01.12.2018
Ort | Kreuzlingen


Klauskorbballturnier

08.12.2018 - 09.12.2018
Ort | Arbon


Altjahrhock

28.12.2018



Jahresübersicht (PDF)

KORBBALL - 1. Mannschaft - Berichte

KG Altnau-Kreuzlingen – Nach der Vorrunde auf dem 4. Zwischenrang

Am 5. Mai startete in Neuhausen (SH) die NLA-Saison 2018 im Korbball. Die Korbballgemeinschaft (KG) vom Bodensee sicherte sich im Startspiel gegen die sehr kämpferische Mannschaft aus Grindel (SO) sogleich den ersten Sieg (15:10). Im zweiten Spiel verflogen die Freudegefühle nach dem gelungenen Startauftakt. Nach einer sehr schwachen zweiten Halbzeit, in welcher sich die KG Altnau-Kreuzlingen vor allem im Abschluss schwer tat, ging das Spiel gegen den Kantonsrivalen aus Neukirch mit 7:8 verloren.

Gegen das grossgewachsene Neuenkirch (LU) konnten mit einem Sieg (11:10) zwei wichtige Punkte verbucht werden und gleichzeitig wurde die offene Rechnung aus dem frühen Cup-Ausscheiden gegen die Innerschweizer beglichen.

Die zweite Spielrunde wurde am 26. Mai in Pfaffnau (LU) ausgetragen. Im ersten Spiel musste die Korballgemeinschaft eine deutliche Niederlage (6:12) gegen Bachs (ZH) einstecken. Durch die hohe Trefferquote der Gegner aus Zürich lag Altnau-Kreuzlingen früh im Hintertreffen und fand nie richtig ins Spiel. Das solid aufspielende Bachs nutzte die Gelegenheit und verbuchte den verdient hohen Sieg.

Nach der herben Niederlage gelang es dem Team vom Bodensee sich wieder aufzurappeln und gewann das zweite und dritte Spiel. Mit vielen schönen Kombinationen und einem starken Konterspiel fiel das Resultat (18:8) im Spiel gegen Nunningen (SO) relativ deutlich aus. Gegen den Aufsteiger Hochwald-Gempen (SO) war es über gut 30 Minuten ein offener Schlagabtausch. In den letzten Spielminuten schöpfte die Korbballgemeinschaft noch ihre letzten Reserven aus und gewann mit 17:12.

Am letzten Spieltag der Vorrunde reiste das Team vom Bodensee in das nahegelegene Volketswil (ZH). Zum Auftakt gegen den NLA-Meister Madiswil (BE) aus der letzten Saison resultierte nach Spielende ein Unentschieden (10:10). Eine schwache Chancenauswertung und eine durchzogene zweite Halbzeit verhinderten einen Sieg der Korbballer von Altnau-Kreuzlingen.

Dank einer konzentrierten Teamleistung konnten im zweiten Spiel gegen Menznau (LU) zwei Punkte erzielt werden (8:5). Im letzten Spiel der Vorrunde traf die Korbballgemeinschaft auf den Tabellenführer Pieterlen (BE). Zur Halbzeit führte das Team vom Bodensee, allerdings funktionierte im zweiten Spielabschnitt nur noch wenig. Mit einem schnellen Spiel und schönen Kombinationen sicherten sich die Berner den Sieg (13:9).

Nach 9 Spielen steht die KG Altnau-Kreuzlingen auf dem vierten Zwischenrang. Nun gilt es sich optimal für den Angriff in der Rückrunde vorzubereiten.

Tabellenstand NLA 2018: 1. Pieterlen BE (16 Punkte), 2. Neuenkirch LU (15), 3. Bachs ZH (13), 4. Altnau-Kreuzlingen TG (11), 5. Madiswil BE (11), 6. Neukirch-Roggwil TG (9), 7. Menznau LU (7), 8. Hochwald-Gempen SO (3), 9. Nunningen SO (3), 10. Grindel SO (2)

(02.06.2018/LH)

KG Altnau-Kreuzlingen – Erfolgreicher Abschluss der Hallensaison

Nachdem die Korbballgemeinschaft Altnau-Kreuzlingen im CH-Cup bereits im 1/16-Final gegen den letztjährigen Cupsieger aus Neuenkirch LU knapp ausgeschieden ist, konnte das Team vom Bodensee die Meisterschaft im Heimatkanton für sich entscheiden. Dabei kämpften die zehn besten Mannschaften im Thurgau um die beliebten Medaillen, darunter auch vier Mannschaften aus der Nationalliga.

Am vergangenen Sonntag fand in der Schwärzihalle in Altnau die Schlussrunde der Thurgauer Hallenmeisterschaft statt. Die KG Altnau-Kreuzlingen hatte sich vor den letzten vier Spielen eine gute Ausgangslage geschaffen. Mit 13 Siegen und 1 Niederlage belegte das Team den ersten Zwischenrang.

Mit einem klaren 9:1 Sieg gegen Affeltrangen ist der Start in den Sonntag geglückt. Im zweiten Spiel gegen den Mitfavoriten aus Zihlschlacht reichte es dann lediglich zu einem 6:6 Unentschieden. Somit konnte sich Altnau-Kreuzlingen bereits im zweitletzten Spiel des Tages mit einem Sieg die Goldmedaille sichern. Und dieses Spiel gegen die NLB-Mannschaft aus Eggethof bot den zahlreichen Zuschauer Spannung und viele Körbe auf beiden Seiten. Mit dem Schlussstand von 13:8 gelang es der Korbballgemeinschaft das Spiel jedoch deutlich für sich zu entscheiden. Obwohl man bereits den Thurgauer Meistertitel auf sicher hatte, wollte die KG Altnau-Kreuzlingen auch das letzte Spiel gegen den U20-Schweizermeister aus Eggehtof gewinnen. Dank schönen Kombinationen und guter Verteidigung gelang dem Team mit einem 12:2 Sieg ein sensationeller Saisonabschluss.

Mit 33 von möglich 36 Punkten durfte die Korbballgemeinschaft Altnau-Kreuzlingen zum Schluss also verdient den Pokal in die Höhe stämmen. Dank den besseren Resultaten in den Direktbegegnungen klassierte sich auf dem zweiten Platz Neukrich-Roggwil mit 28 Punkten, vor dem punktgleichen drittplatzierten aus Zihlschlacht.

An dieser Stelle gilt ein ganz spezieller Dank unseren Sponsoren. Ohne diese grosszügige Unterstützung wäre eine solch ereignisreiche Korbballsaison schlicht und einfach nicht möglich:

Stöckli Outdoor Sports Wil, Raiffeisen Regio Altnau, Trionfini Satz Druck Verlag AG Altnau, Kibag Bauleistungen Müllheim-Wigoltingen, Guido Wick Viehandel Altnau, Garage Hofer Altnau, Herzog Küchenbau Unterhörstetten, Schreinerei Zimmerei Bissegger Altnau, Elementwerk Istighofen, Aschmann Land- und Umwelttechnik GmbH Illhart, Batrag Tiefbau AG Illhart, Blueme Suter Altnau, Derin’s Cafe Imbiss Altnau, Familie Kras Altnau, Flyerline AG Altnau, Häberli Radio TV HiFi & Video Wil St. Gallen Frauenfeld, messerscharf – Ihr Schärfespezialist Bottighofen, OBT St. Gallen, Ochsen-Metzgerei Wattinger Altnau, Rolf Forster Medizinischer Masseur Kreuzlingen, Schilling Spezialtransporte GmbH Zihlschlacht, Strässle Installationen AG Amriswil, Willi Studer AG Sanitär Kreuzlingen, Wohlrab GmbH Altnau

(08.02.2018/TW)