KORBBALL-TERMINE

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Jahresübersicht (PDF)

KG Altnau-Kreuzlingen|gewinnt die Bronzemedaile

An der Schlussrunde der Nationalliga A in Neukirch-Egnach startete die Korbballgemeinschaft Altnau-Kreuzlingen im ersten Spiel gleich gegen die Heimmannschaft Neukirch-Roggwil. Beide Teams verteidigten gut und weil Altnau-Kreuzlingen im Angriff zu viele Chancen ungenutzt liess, blieb es während den ganzen 40 Minuten spannend. Getragen von den zahlreichen Zuschauern konnte |Altnau-Kreuzlingen das umkämpfte Spiel am Schluss mit 6:5 für sich entscheiden. Gegen den Aufsteiger Hochwald-Gempen SO zeigte Altnau-Kreuzlingen eine bessere Treffsicherheit und gewann das zweite Spiel klar mit 12:9.

Im letzten Spiel kam es gegen Grindel SO zum Spitzenkampf um die Silbermedaille. Nachdem Grindel in der Startphase besser ins Spiel fand, kämpfte sich Altnau-Kreuzlingen vor der Halbzeit nochmals zurück und ging zwischenzeitlich sogar mit 5:4 in Führung. In der zweiten Halbzeit liessen dann aber die Kräfte nach und die fitteren Solothurner gewannen mit 11:7. Trotz gleich vieler Punkte in der Schlussrangliste, bedeutete diese Niederlage in der direkten Begegnung gleichzeitig die Bronzemedaille für Altnau-Kreuzlingen. Nachdem die anfängliche Enttäuschung etwas verflogen ist, feierte die erfolgreichste Thurgauer Mannschaft am Abend den dritten Platz in der höchsten Schweizer Liga.

Schlussrangliste: 1. Pieterlen BE (16 Punkte), 2. Grindel SO (14 Pkt), 3. Altnau-Kreuzlingen TG (14 Pkt), 4. Erschwil SO (11 Pkt), 5. Bözberg AG (9 Pkt), 6. Madiswil BE (9 Pkt), 7. Neukirch-Roggwil TG (7 Pkt), 8. Hochwald-Gempen SO (4 Pkt), 9. Menznau LU (4 Pkt), 10. Zihlschlacht TG (2 Pkt)

(04.09.2021/TW)

Hinten von links: Thomas Wattinger, Jonathan Gruss, Stefan Nisple, Roger Blumenthal, Pascal Fässler Vorne von links: Felix Busek, Silvan Preiss, Fabian Blumenthal, Livio Häberli, Robin Bär

Zurück