Sieg beim Höfercup 12.11.2023

Am 12. November fand wieder der Höfercup in Altnau statt. Auch dieses Jahr nahm die erste Mannschaft von Altnau-Kreuzlingen daran teil. In ihrem ersten Spiel setzte sich die Korballgemeinschaft aufgrund einer starken Defensivleistung gegen Oberaach mit einem klaren 6:2 durch. Der Schwung des ersten Spiel konnte leider nicht ins Zweite gegen Eggethof mitgenommen werden, nach einem Unentschieden zur Halbzeit konnten die Seebuben das Spiel 9:7 für sich entscheiden. Das Finale Spiel der Gruppenphase war gegen Hochwald-Gempen. Durch gute Würfe in der Offensive gewannen die Seebuben das Spiel mit 10:5.
Als Gruppenerster wurde somit in die Finalrunde eingezogen. In dieser spielten die ersten beiden Mannschaften der zwei Gruppen gegeneinander, es wurden keine Punkte aus der Gruppenphase mitgenommen. Die Mannschaft mit den meisten Punkten aus der Finalrunde gewinnt den Höfercup.
Das folgende Spiel wurde vom Chaos dominiert. Schnell lag Altnau-Kreuzlingen mit 0:2 hinten und Zihlschlacht ging sogar mit einer Führung von drei Körben in die Pause. Anhand einer rasanten Aufholjagt und einigen Zeitstrafen für die Zihlschlachter erzielte die KG in ihrem letzten Angriff den Treffer zum 7:6.
Auch das Rückspiel gegen Oberaach verlief zäh, Altnau-Kreuzlingen ging im ersten Angriff in Führung, jedoch glichen die Oberaacher immer wieder aus, erst gegen Ende des Spiels baute die Korbballgemeinschaft ihre Führung auf zwei Körbe aus und beendete das Spiel mit 10:8. Auch im letzten Spiel gegen Neukirch-Roggwil konnten die Seebuben ihre Siegesserie fortsetzen. Durch den siebten Sieg des Tages gewann die Korbballgemeinschaft Altnau-Kreuzlingen zum elften Mal in Folge.
Ähnliche Beiträge

J+S Weiterbildung in Wil

Auf eine gute Trainingsqualität wird im Turnverein besonderes Gewicht gelegt. Alle zwei Jahre besuchen die J+S Leiterinnen und Leiter Weiterbildungskurse, um neue Inputs und Impulse für das Training zu erhalten.

Sieg Cup 1/16-Final

Vor heimischen Publikum spielte Altnau-Kreuzlingen am 03.11.23 das 1/16-Final vom Schweizer-Cup gegen Leuzigen. Die Korbballgemeinschaft erwischte einen guten Start ins Spiel und konnte sich schnell eine 8:1 Führung erspielen. Danach